ULRIKE MERTZ


Ulrike Mertz Wohnort:
Starnberg

Beruf:
Freiberufliche Journalistin und Fotografin
(gelernte Kunsthistorikerin und Bibliothekarin)

Philosophie:
Bekanntes neu schauen. Eintauchen in die Poesie traumhafter Landschaften. Details finden und entdecken. Menschen in ihrer natürlichen Schönheit erleben. Durch meine Augen und meine Kamera sehen, denn, wie sagte mein großes, unerreichbares Vorbild Henri Cartier-Bresson: „Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher, das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele.“



Werdegang


*1949 in Bad Schwalbach
1967 - 1974 Studium und Promotion in den Fächern Kunstgeschichte, Klassischer Archäologie und Italianistik in Frankfurt, München und Kiel
1974 - 1976 Forschungsstipendium in Venedig am Centro Tedesco di Studi Veneziani
1976 - 1978 Ausbildung zur Bibliothekarin
1978 - 2009 Fachreferentin für Sportwissenschaft an der TU München
Seit 2008/9 Ausstellungen und Aufträge als freie Journalistin und Fotografin
(siehe AUSSTELLUNGEN und AUFTRÄGE)